Publikacje

Ausrüstung für Brandmeldeanlagen

Sicherer Betrieb von Feuerwehrausrüstung

Fest installierte oder semi-permanente Brandbekämpfungsvorrichtungen, die entweder automatisch oder manuell aktiviert werden, dienen der Bekämpfung oder Erkennung eines Brandes und der Begrenzung seiner Auswirkungen. Zu den Brandmelde- und Warnsystemen gehören.

  • Brandmeldeempfangsanlagen
  • Melde- und Alarmanlagen
  • Evakuierungsbeleuchtungsanlagen
  • Pumpen
  • Brandschutzklappen
  • Rauchabzüge
  • Hydranten und ihre Ventile

Um einen Brand in der Anfangsphase zu löschen, werden Handfeuerlöschgeräte eingesetzt, d. h. Feuerlöschgeräte, Feuerbälle, Hydronetze, Feuerlöscher, Steighilfen und Löschdecken. Einer der Vorteile handgeführter Feuerlöschgeräte ist ihre einfache Handhabung und ihr geringes Gewicht. Dadurch kann es auch von Personen ohne besondere Qualifikation genutzt werden. Die Art der Anwendung ist in der Regel auf einem Etikett angegeben, das direkt auf dem Gerät angebracht ist. Feuerlöschkugeln hingegen sind Polystyrolkugeln, die mit einer pyrotechnischen Ladung mit Löschpulverfüllung versehen sind. Der Ball muss ins Feuer geworfen werden. Dies führt zu einer Explosion und dazu, dass das Feuer mit Löschmaterial bedeckt wird.

 

Vorschriften für Feuerlöschgeräte

FeuerwehrausrüstungNach den in Polen geltenden Normen müssen Feuerlöschgeräte mindestens einmal jährlich gewartet und instand gehalten werden. Dies bedeutet eine regelmäßige Überprüfung des technischen Zustands der Feuerlöschgeräte und -anlagen. Darüber hinaus sind die in der Betriebsanleitung des betreffenden Geräts enthaltenen Vorschriften zu beachten, in denen die vom Hersteller festgelegte Häufigkeit der Wartungsarbeiten im Einzelnen angegeben ist. In Ausnahmefällen, z. B. im Offshore-Bereich, im Bergbau, in der chemischen Industrie oder in Gebäuden mit besonderer Gefährdung, können die Wartungs- und Inspektionsintervalle häufiger sein, da sie die Löschwirksamkeit und den technischen Zustand beeinflussen. Dies wird von der Verwaltung der Einrichtung entschieden. Die technische Überprüfung soll sicherstellen, dass das Gerät im Bedarfsfall ordnungsgemäß funktioniert. Ein Teil der Inspektion ist die Wartung, die die technische Leistungsfähigkeit des betreffenden Geräts wiederherstellt, ohne es zu reparieren. Die Reparatur hingegen ist eine Werkstattmaßnahme zur Wiederherstellung der ordnungsgemäßen Funktion des Geräts, die den Zusammenbau und die Demontage des Geräts, die Reinigung, den Anstrich, den Austausch des Löschmittels und eine entsprechende Festigkeitsprüfung sowie eine besondere Kennzeichnung des Geräts umfasst. Das Datum und der entsprechend festgesetzte Termin für die nächste Wartung sind auf dem Feuerlöscher zu vermerken. Die Leistung wird durch ein Protokoll dokumentiert.

 

Wann sollte eine Überprüfung stattfinden?

Die Überprüfung ist obligatorisch für:

  • Brandschutztüren und -tore
  • Innenhydranten und ihre Bestandteile
  • Vorrichtungen, die die Ausbreitung von Rauch verhindern
  • Entrauchungsanlagen
  • Komponenten und Anlagen für die Evakuierungsbeleuchtung
  • Tragbare und mobile Feuerlöschgeräte
  • ortsfeste und semi-permanente Feuerlöschanlagen
  • Komponenten und Geräte von Brandmelde- und Sprachevakuierungssystemen, die es ermöglichen, Sprachdurchsagen und Warnsignale zu Sicherheitszwecken zu geben

 

Schläuche, die zur Ausrüstung von Innenhydranten gehören, sollten einer Druckprüfung unterzogen werden, bei der der maximale Arbeitsdruck überprüft wird. In der polnischen Norm sind alle notwendigen Angaben zur Wartung dieser Hydranten enthalten. Der Test sollte einmal alle 5 Jahre durchgeführt werden. Die gleiche Regel gilt für die meisten Feuerlöscher. Außerdem wird empfohlen, gleichzeitig das Löschmittel zu ersetzen. Druckbehälter von Feuerlöschern mit einem Volumen von mehr als 5 dm3 sollten ebenfalls regelmäßig geprüft und von der zuständigen Behörde zugelassen werden. UDT (Technischer Überwachungsverein). Die Ausnahme ist jedoch der Schneelöscher. Er hat ein Verfallsdatum von bis zu 10 Jahren, und das Datum der letzten UDT-Prüfung kann auf der Oberseite des Zylinders überprüft werden, wo es eingestanzt ist. Feuerlöscher, die mit einem Manometer ausgestattet sind, sollten unabhängig von der vorgeschriebenen periodischen Überprüfung gewartet werden. Der Indikator sollte der Pfeil unterhalb des grün markierten Skalenbereichs sein. Das Gleiche gilt für Feuerlöscher, die zuvor probeweise ausgelöst wurden oder wenn der Hebel des Feuerlöschers betätigt wurde. Auch wenn ein Klopfer eingeschlagen oder ein Ventil an der Außenseite angebracht wurde, das das Treibgas freisetzt. Feuerlöscher mit gebrochenen Plomben, die vom Instandhalter oder Hersteller auf den Betätigungshebel, das Sicherheitsventil oder das Flaschenventil gesetzt wurden, fallen ebenfalls unter den Instandhaltungsauftrag. Darüber hinaus sind Feuerlöscher mit mechanischen Beschädigungen, wie z. B. einem gebrochenen Manometer, einem verbogenen Ventil, einem fehlenden Knopf, Korrosion oder einem Schnitt oder Loch im Schlauch, nicht zugelassen. Vor allem, wenn sie kein lesbares Verfallsdatum auf der Kontrolle haben. Wenn Sie eine ordnungsgemäße Wartung oder Überholung Ihres Geräts durchführen wollen, müssen Sie unbedingt über Spezialausrüstung, hochwertige Ersatzteile und die richtigen Chemikalien zum Nachfüllen der Feuerlöscher verfügen. Es sei daran erinnert, wie wichtig es ist, bewährte und zugelassene Unternehmen oder Personen mit dieser Aufgabe zu betrauen. Wenn wir unsere Ausrüstung nicht autorisierten Unternehmen anvertrauen, müssen wir mit einem schnellen Ausfall oder einem Verstoß gegen die Brandschutzvorschriften rechnen, was unweigerlich Folgen hat. Alle Wartungsarbeiten müssen in Übereinstimmung mit den von den Herstellern vorgeschriebenen Richtlinien und den Normen durchgeführt werden, die die Aufrechterhaltung der korrekten technischen Leistung jedes Gerätetyps gewährleisten. Wenn man sich für eine Einrichtung entscheidet, die den höchsten Standard an angebotenen Dienstleistungen bietet und sich ausschließlich auf die Durchführung von Geräteüberholungen und technischen Inspektionen konzentriert, kann man sicher sein, dass die Arbeiten wie gewünscht durchgeführt werden.

In Verbindung stehende Artikel:

AUFZEICHNUNGEN: +48 22 208 38 38